Orient/1001 Nacht Party am 10.12.2006

Diese Party war wohl die bisher unkontrollierteste...

Naja also ich kann nur aus meiner Sicht berichten und Diese ist ja leider bekanntermaßen etwas getrübt.Also die Komödie begann schon als Julia, Katharina, Sina und Madita ( alle zu dem Zeitpunkt noch unter 18) versuchten harten Alkohol im Handelshof zu kaufen. Sie standen an der Kasse und wurden natürlich nach einem Personalausweis gefragt. Daraufhin hatte Katharina ihren gezeigt und das Bier durfte passieren. Dann kam Maditas heißgeliebtes Gesöff welches leider erst ab 18 zu haben ist. Schon sehr vorrausahnend hatte sie julia ihrren Schlüssel gegeben und ein Gespräch über "Julias Auto" vom Zaun gebrochen welches im hauseigen Parkhaus angeblich stand. Nun wurde Julia gefragt ob sie mit dem Auto da sei, diese schwindelte und sagte ja und als sie nach dem Parkausweis zum Abstempeln gefragt wurde hatte sie diesen ausversehen mit dem Führerschein im Auto liegen lassen, da sie aber so durch kamen brannten sie mit sammt dem Einkaufswagen richtung Stadtmitte durch. Sie polterten mit einer Bierkiste beladen über Kopfsteinpflaster und liefen sogar lärmend an der Polizei vorbei wurden jedoch nicht aufgehalten.

 

Sie kamen also mit einem Einkaufswagen voller Bier, Wein und Dooleys . Malte hatte die letzten Stunden alleine mit zwei brennenden Shishas verbracht und seine Augen waren auch schon sehr sehr sehr (..) klein. Die Mädels kamen dann also mit der Wagine dem mitlerweile schon liebgewonnenen Maskottchen an.

 

Nun begann das muntere Trinken, Madita war schon recht schnell gut dabei und als dann endlich mal die Anderen kamen war sie schon sehr gut betrunken. Das Tanzen begann und alle wurden lockerer-Malte began seinen Zaubertrank (auch Mate-Tee genannt) auszuschenken, man rauchte zusammen Shisha und unterhielt sich.

 

Malte und Madita legten sich irgendwann beide auf die sehr kalte Straße vor dem Gartenhaus, redeten Französisch und heulten den Vollmond an. ( noch mal sorry Julia!!!)Auch diesmal waren die Kostüme an Kreativität kaum zu übertreffen, Sandros Turban war der Knüller des Abends....

Der Abend ging erst sehr spät zu Ende, Wagine bekam ein nagelneues Schild und als Julia und Katharina sehr betrunken waren und Madita- nach einigen Begegnungen mit der Straße- wieder nüchtern machten wir uns auf den Heimweg. Katharina und Julia hatten Probleme nicht gegen jedes Auto zu laufen und fielen dabei fast in eine Baustelle, als sie auch noch eine Pusteblume fanden musste diese natürlich vor dem erfrieren gerettet werden und nach dem ungefähr 10 Versucht schaffte Katharina es auch endlich sie wegzupusten. Malte wurde zu einem Heiratsantrag an Julia mit dem schwarzen Käseschleier genötigt und Jakob hatte plötzlich einen Heißhunger auf Döner, deshalb machten wir uns auf zu "unserem" Efes, der nicht gerade begeistert über julias Interesse an seiner tochter war...

Nachdem  dann noch ein paar Weihnachtsdekoteile am Martplatz mitgenommen worden waren ( Julia, net in jedem Päckle isch au a Gschenkle..) kamen wir sehr spät endlich zu Hause an...

Ich danke auch noch im Namen aller für den Aufrämtrupp

und möchte af die Wagine Gedenk-Seite hinweisen!!

8.1.07 21:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen